Hand mit Eisen-Kapsel

Eisenpräparate Test 2023

Welches ist der Testsieger unter den Eisenpräparaten?

Das erfährst du auf dieser Seite. Und für alle Eiligen geht es hier direkt zum nu3 Shop:

Du bist auf der Suche nach dem passenden Eisen zur Nahrungsergänzung? Doch was zeichnet gute Eisenpräparate aus? In einem ausführlichen Vergleich haben wir Tabletten, Kapseln und Eisensäfte namhafter Hersteller auf bestimmte Kriterien, wie Dosierung, enthaltene Zusatzstoffe und Bioverfügbarkeit geprüft. Erfahre hier, welche die besten Eisenpräparate sind. Damit du die richtige Wahl beim Kauf triffst, beraten wir dich über Qualität und Einnahme.

Der Eisenpräparate-Testsieger

Der Eisenpräparate-Testsieger 2023 überzeugt mit einem hoch bioverfügbaren Eisen-Vitamin C-Komplex und durch seine cleane Rezeptur:

nu3 Premium Eisen + Vitamin C
  • Hoch bioverfügbar dank Eisenbisglycinat  

  • Currybaumblatt-Extrakt als natürliche Eisenquelle 

  • Vitamin C als Kofaktor für bessere Aufnahme 

  • Optimal dosiert 

  • Vegan, glutenfrei & ohne Füllstoffe

Produktdetails
20,49 €
In den Warenkorb
Inkl. Mwst. & ggf. zzgl. Versandkosten
Ab einem Bestellwert von 50 € versenden wir in ganz Österreich kostenlos. Bis 50 € berechnen wir 4,95 € für Verpackung und Versand.X

Warum ist Eisen wichtig?

Eisen ist das am häufigsten vorkommende Spurenelement im menschlichen Organismus. Es erfüllt viele Funktionen in deinem Körper. Zum Beispiel leistet es einen Beitrag:

Icon Verringerung von Müdigkeit

... zur normalen Bildung von roten Blutkörperchen und Hämoglobin (Blutbildung) & zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung.

Icon Energiestoffwechsel

... zum normalen Energiestoffwechsel und normalen Sauerstofftransport im Körper.

Icon Immunsystem

... zu einer normalen Funktion des Immunsystems.

Icon Zelle

Eisen hat eine Funktion bei der Zellteilung.

Der Eisen-Vergleich

Im Eisenpräparate-Test* haben wir fünf Produkte miteinander verglichen. Auf diese Vergleichspunkte der Eisentabletten, -kapseln und Säfte kommt es an:

Kriterium / Fatiz ➜ Testsieger Fruchtiger Saft Günstige Option Mit B-Vitaminen Eisensaft mit Zink

nu3 Premium Eisen + Vitamin C

Redcare Eisen Liquid

Sovita Eisen plus

Floradix Eisen Folsäure

Doppelherz Eisen Vital

Darreichungsform

Kapseln

Saft

Kapseln

Tabletten

Saft

Eisenverbindung/-quelle

Currybaumblatt-Extrakt, Eisenbisglycinat

Eisengluconat

Eisengluconat

Eisengluconat

Eisengluconat

Eisen pro Tagesdosis

14 mg
Bedarf 100 % gedeckt

14 mg
Bedarf 100 % gedeckt

5 mg
Bedarf 35 % gedeckt

14 mg
Bedarf 100 % gedeckt

14 mg
Bedarf 100 % gedeckt

Vitamin C für bessere Aufnahme

Enthält auch

Für individuelle Bedürfnisse ohne weitere Vitamine

Vitamin B1, B2, B3, B6, B12, Biotin

Vitamin B3, B12, Biotin, Folsäure

Vitamin B1, B2, B3, B6, B12, Biotin, Folsäure

Vitamin B1, B2, B6, B12, Zink

Anzahl der Zusatzstoffe

1

5

5

5

5

Vegan

Preis pro Tagesdosis

0,34 €

0,53 €

0,05 €

0,25 €

0,90 €

Packung reicht für

2 Monate

12 Tage

5 Monate

6 Wochen

25 Tage

Besonderheiten

Cleane Rezeptur
Optimal dosiert
Hohe Bioverfügbarkeit

Fruchtiger Geschmack 
Plus B-Vitamine

Günstig

Mit allen B-Vitaminen

Liefert B-Vitamine & Zink

*Disclaimer: Der von uns durchgeführte Produkt-Vergleich bildet eine Auswahl ab und beansprucht in seiner Aussagefähigkeit keine Allgemeingültigkeit für alle Eisenprodukte auf dem deutschsprachigen Markt. Die Preise bilden eine Momentaufnahme ab und können zu einem späteren Zeitpunkt anders ausfallen.

Welche Eisenpräparate sind die besten?

nu3 Premium Eisen + Vitamin C mit Kapsel

Das Ranking:

    Platz 1: nu3 Premium Eisen + Vitamin C
    Platz 2: Floradix Eisen Folsäure
    Platz 3: Redcare Eisen Liquid Plus + Doppelherz Eisen Vital, Flüssigkeit 500 ml
    Platz 4: Sovita Eisen plus 150 Kapseln

Bestes Eisenpräparat – Das kann der Testsieger

In unserem Eisenpräparate-Test hat das nu3 Eisen + Vitamin C sehr gut und im Vergleich zu den anderen Präparaten am besten abgeschnitten. Wir zeigen dir warum:

Icon Eisen

Es kombiniert Currybaumblatt-Extrakt als natürliche Eisenquelle mit hoch bioverfügbarem Eisenbisglycinat (auch „chelatiertes Eisen“). Dieses nimmt dein Körper gut auf. Weiterer Vorteil: Eisenchelat reagiert nicht mit anderen Nährstoffen, die die Aufnahme von Eisen hemmen können.

Icon Plus Vitamin C

Plus Vitamin C – Die Eisenkapseln von nu3 enthalten zusätzlich hoch bioverfügbares Vitamin C. Das Vitamin erhöht nicht nur die Eisenaufnahme, sondern leistet ebenso einen Beitrag zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung. Du bist auf der Suche nach einem passenden Vitamin C-Präparat? Dann wirf‘ einen Blick auf unseren Vitamin C-Test.

Icon Dosierung

Dein Bedarf an Eisen ist zu 100 % gedeckt – Das nu3 Eisenpräparat ist so dosiert, dass bereits eine Kapsel deinen Tagesbedarf deckt. So kannst du sicher sein, eine Eisen-Überdosierung zu vermeiden.

Icon Reinheit

Die Kapseln sind besonders rein – Im Vergleich zu anderen Herstellern kommt das nu3 Eisen + Vitamin C ohne Zusatzstoffe wie Stabilisatoren, Farb- und Konservierungsstoffe aus. Auch künstliche Süßungsmittel oder raffinierter Zucker, die meist in flüssigen Eisenpräparaten stecken, sind in den Kapseln von nu3 nicht enthalten. Dank der gelatinefreien Kapselhülle sind sie außerdem auch für Veganer*innen geeignet.

Icon Preis

Faires Preis-Leistungs-Verhältnis – Jede Dose des nu3 Eisen + Vitamin C enthält 60 Kapseln. Da bereits eine Kapsel am Tag genügt, versorgt dich jede Packung über zwei Monate mit hochwertigem Eisen.

Natürliches Eisenpräparat

Hast du schon einmal von nährstoffreichen Mikroalgen gehört? Neben den herkömmlichen Präparaten mit Eisen zur Nahrungsergänzung, die wir dir in unserem Test vorgestellt haben, gibt es außerdem Pulver und Presslinge aus Spirulina- oder Chlorella-Algen. Diese pflanzlichen Eisenpräparate liefern zwar deutlich weniger Eisen pro Tagesdosis, sind aber 100 Prozent natürlich.

nu3 Bio Chlorella


Vegane Eisenquelle
100 % Bio Chlorella vulgaris
Natürliches Eisen + Vitamin B12
Ohne Zusatzstoffe;

Antworten auf häufig gestellte Fragen

In welchen Lebensmitteln steckt viel Eisen?

Fleisch und Innereien wie Leber zählen zu den besten Quellen für hoch bioverfügbares Eisen. Im Vergleich dazu ist der Eisengehalt in pflanzlichen Produkten geringer. Vor allem aber ist die Bioverfügbarkeit bei eisenhaltigen veganen Lebensmitteln schlechter als in tierischen.

Sollte ich Eisen supplementieren?

Nicht unbedingt. Nur bei erhöhtem Bedarf oder verringerter Eisenzufuhr, solltest du zu Eisen-Supplements greifen. Lasse dazu deinen Eisenspiegel messen. Stellt dein Arzt eine Unterversorgung fest, macht es Sinn, ein Mittel gegen Eisenmangel einzunehmen. Frauen vor der Menopause haben aufgrund der Periodenblutung einen höheren Eisen-Bedarf als Männer[4]. Mehr zum Thema Ernährung im Zyklus findest du auf unserem Blog.
Schwangere und Stillende sollten besonders auf ihre Eisenzufuhr achten, da sich der Eisenbedarf vor allem in den letzten drei Monaten vor der Geburt erhöht. Deshalb kann es während der Schwangerschaft sinnvoll sein, zusätzlich Eisen (ggf. hochdosiert) zu supplementieren. Das sollte ebenfalls mit dem behandelnden Arzt abgesprochen werden.

Eisen-Überdosierung: Ab wann sollte ich aufpassen?

Auch wenn du hochdosiertes Eisen rezeptfrei kaufen kannst, solltest du Eisen nicht ohne Rücksprache mit deinem Arzt einnehmen. Dein Körper kann überschüssiges Eisen nicht einfach ausscheiden. Es kann zu einer Überdosierung kommen, wenn du Eisen hochdosiert (oder auch normal dosiert) als Nahrungsergänzung einnimmst. Deshalb ist es in jedem Fall ratsam, deinen Eisenspiegel messen zu lassen, bevor du dich auf die Suche nach dem besten Mittel gegen Eisenmangel machst. Eine Eisen-Überdosierung durch eisenreiche Lebensmittel wie Fleisch und Innereien ist bei gesunden Menschen übrigens sehr unwahrscheinlich. Unter anderem deshalb, weil der Körper nur einen Teil des Eisens aus der Nahrung aufnehmen kann.

Gibt es eine Alternative zu Eisentabletten und -kapseln?

Eisenkapseln und -tabletten haben in der Regel den Vorteil, dass du die Tagesdosis bereits mit einer Kapsel oder Tablette deckst und die Einnahme einfach ist. Bei Tabletten fallen meist Hilfsstoffe wie Fette oder Stärke an, auf die bei Kapseln verzichtet werden kann. Bei empfindlichen Personen können Nebenwirkungen wie Bauchschmerzen, Übelkeit und Durchfall bei der Einnahme von Eisentabletten oder -kapseln auftreten. In diesem Fall können flüssige Eisenpräparate, wie die Säfte mit Eisen aus unserem Test, eine Alternative zu Eisentabletten sein. Nachteil der Eisensäfte ist die kurze Haltbarkeit. Einige Produkte enthalten zudem Zucker oder Süßungsmittel sowie Geschmacks- und Konservierungsstoffe. Häufig ist auch der Preis pro Tagesdosis hoch im Vergleich zu Eisenkapseln und -Tabletten.

Welche Eisentabletten sind gut verträglich?

Eisen nimmt dein Körper am besten auf, wenn du es auf leeren Magen und mit etwa einer Stunde Abstand zum Frühstück einnimmst. Aber genau das führt bei „Eisen-Unverträglichkeit“ oft zu Nebenwirkungen. Alternativ kannst du dein Eisenpräparat in Kapselform etwa zwei Stunden nach einer Mahlzeit einnehmen. Wichtig ist, dass du dein Eisen-Supplement nicht zusammen mit calciumreichen Milchprodukten sowie Kaffee und Tee (schwarzen und grünen) verzehrst. Da sich Vitamine und Mineralien gegenseitig in ihrer Aufnahme über den Darm beeinflussen können, ist es wichtig, die Wechselwirkungen zu berücksichtigen. Auf Eisen sollte in Multivitamin-Präparaten verzichtet werden, weil es mit anderen essenziellen Mineralstoffen wie zum Beispiel Magnesium oder Zink bei der Aufnahme konkurriert. Zudem scheint die Verträglichkeit von Präparaten mit chelatiertem Eisen wie Eisenbisglycinat (das Eisen ist an die Aminosäure Glycin gebunden) besser zu sein als beispielweise bei Eisensulfat oder -gluconat[1,2,3].

Welches Eisenpräparat ist das Beste? Worauf muss ich achten?

Als beste Eisentabletten/-kapseln beziehungsweise Testsieger im Eisen-Vergleich gilt es einige Kriterien zu erfüllen. Gute Eisenpräparate sollten folgende Eigenschaften aufweisen: 

• Eine Eisenverbindung mit hoher Aufnahmerate (z. B. Eisenbisglycinat) enthalten. 
• Als Kombinationspräparat mit Vitamin C erhältlich sein.
• Den täglichen Eisenbedarf decken, ohne dabei die empfohlene Tagesdosis** zu überschreiten.
• Keine bis wenig Zusatzstoffe enthalten.
• Frei von Allergenen, Gelatine und anderen tierischen Substanzen sein.
• Alle Angaben zu den Inhaltsstoffen liefern.
• Ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen.

** Da dein Körper Eisen nicht selbst herstellen kann, musst du es über die Nahrung aufnehmen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt eine tägliche Zufuhr von 10 mg pro Tag bei Männern und 15 mg pro Tag bei Frauen. Schwangere und Stillende haben einen erhöhten Bedarf von 30 bzw. 20 mg pro Tag.[4]

Einzelnachweise und Anmerkungen