Noch 49,00 € bis zur portofreien Lieferung
0,00 € Zwischensumme
Warenkorb anzeigen

Gewürze & Kräuter



Gewürze und Würzmittel: Pikantes aus dem Kräutergarten

Gewürze sind beim Kochen, Braten und Zubereiten kalter Speisen das Tüpfelchen auf dem i – ganz gleich, um welches Gericht es sich dreht! Es gibt sie von süß bis pikant, von feurig-scharf bis sinnlich-mild, gemischt oder unisono. Sie machen Gemüse-, Fleisch- und Fischgerichte erst zu dem „runden“ Genuss voller geschmacklicher Harmonie.

Über Gewürze

Bei Gewürzen handelt es sich um naturbelassene Teile von Pflanzen. Diese enthalten ätherische Öle, die das Essen mit ihren geschmacksverwöhnenden Noten aromatisch bereichern und Gerichte erst den letzten Schliff verpassen. Als Gewürze werden aber nicht nur Blüten und Kräuter bezeichnet. Zum Würzmittel zählen auch Rinden, Blätter, Wurzeln, Früchte, Samen und Zwiebeln.

Geschmäcker schmecken

Beim Schmecken der Gewürze kommt es auf das Zusammenspiel von Nase und Mund an. Die Zunge spielt dabei eine ganz besondere Rolle, denn sie ist es, die die Geschmacksknospen trägt.

Die Aromen der Gewürze werden über die vier unterschiedlichen Geschmacksrichtungen salzig, sauer, süß und bitter wahrgenommen und dann als Signal an das Gehirn weitergeleitet. Dabei gibt es aber tausende von Geschmacksknospen auf dem Zungenrücken, die die Gewürze in ihrer Vielfalt an aromatischen Noten analysieren können.

Geschichte der Gewürze

Gewürze waren bereits in der Steinzeit bekannt, zum Beispiel Kümmel. Dabei handelte es sich jedoch ausschließlich um lokal vorkommende Pflanzen. Der Handel mit Gewürzen erst mit dem Aufkeimen der Zivilisation und setzt sich bis heute. Vor allem die Römer waren an der Verbreitung der Würzmittel beteiligt, die sie aus den von ihnen eroberten Provinzen mit in die eigene Küche brachten.

Später wurde der Handel mit Gewürzen zu großen Teilen von den Arabern betrieben. Würzmittel wurden hier aber nicht nur zur Verfeinerung von Speisen verwendet, sondern als begehrte Ware auch als wirtschafts politisches Machtmittel.

Besondere Eigenschaften

Gewürze und Kräuter, für sich oder als Gewürzmischungen, können also nicht nur würzen. Sie dienen auch heute noch der Konservierung von Speisen, zur Anregung des Appetits oder der Verdauung. Zudem Werden neben der Geschmackverstärkung auch als Geschmacksverbesserung gebraucht, und mancher munkelt sogar über eine aphrodisierende Wirkung bestimmter Gewürze.

Wie man Gewürze „richtig“ verwendet, ist letzten Endes eine individuelle Entscheidung. Probieren Sie deshalb doch einfach mal was Neues! Gewürze und Würzmittel abseits der Norm haben schon so manchem Essen eine einzigartige Note verliehen!

Bio-Gewürze – für höchste Reinheit

In unserer großen Gewürze-Auswahl finden Sie auch viele Bio Gewürze. Sie alle sind mit dem offiziellen Siegel der Europäischen Union zertifiziert. Das garantiert Ihnen für alle auf diese Weise ausgezeichneten Bio-Gewürze kontrolliert ökologischen Anbau, den völligen Verzicht auf Gentechnik und allerhöchste Reinheit. Also greifen Sie zu!