Noch €49,00 bis zur portofreien Lieferung
€0,00 Zwischensumme
Warenkorb anzeigen

Mehrkomponenten-Protein – das Maximum für deine Muskeln

Mehrkomponenten-Proteine setzen sich aus verschiedenen Proteinen hochwertiger Quellen zusammen. Durch diese gezielte Kombination wird Mehrkomponenten-Eiweiß optimal vom Körper verwertet. Die Proteinquellen werden so ausgewählt, dass eine effektive, langanhaltende Eiweißversorgung gewährleistet wird. Perfekt also für dein Krafttraining!

Mehrkomponenten Protein



Mehrkomponenten-Eiweiß – Proteine in optimaler Kombination

Das Mehrkomponenten-Protein bezieht seine Proteine aus unterschiedlichen Quellen. Bei der Auswahl des richtigen Proteine solltest du unbedingt auf die Inhaltsstoffe und Mengenverhältnisse achten. Gängige, gute Mehrkomponenten-Proteine enthalten Whey-Protein, Egg-Protein und Casein. Manchmal sind auch anstelle von Whey-Proteinen, Proteine aus pflanzlichen Quellen enthalten z.B. Sojaproteine. Gute Mehrkomponenten-Proteine erkennst du auch daran, dass als Hauptbestandteil Casein enthalten ist und nicht ausschließlich billige, qualitativ minderwertige Proteine verwendet werden. Für Veganer gibt es gute Mehrkomponenten-Proteine aus Erbsen-, Soja-, Reis- und Hanfproteinen. Diese sind auch für Menschen mit Laktoseintoleranz bestens geeignet, da sie laktosefrei sind.

Auch der Geschmack und die Konsistenz sind als Entscheidungskriterium mit einzubeziehen. Casein und Egg-Protein sind schlechter in Wasser löslich als Whey-Protein. Mehrkomponenten-Proteine mit hohem Anteil dieser Proteine können also dazu neigen, schnell zu klumpen. Auch rein vegane Mehrkomponenten-Proteine können durchaus schwer löslich sein und einen eigenwilligen Geschmack haben. Probiere dich notfalls aus und schaue, welche Kombination deinen Geschmack am besten trifft. In unserem Shop findest du auf jeden Fall genügend Auswahl!

Die Vorteile von Mehrkomponenten-Protein

Die Kombination mehrerer Proteine ist klar von Vorteil: Alle Proteine haben aufgrund ihrer Aminosäurenzusammensetzung unterschiedliche Eigenschaften. Durch die Kombination verschiedener Proteine, werden die unterschiedlichen Eigenschaften optimal genutzt:

  • Das Whey-Protein, auch Molkenprotein genannt, hat eine schnelle Resorptionsrate und gibt dir damit eine schnelle Versorgung mit Aminosäuren direkt nach dem Training.
  • Das Egg-Protein wird aus Eiklar gewonnen und hat eine mittlere Resorptionsgeschwindigkeit. Mit den Aminosäuren Cystein und Methionin enthält das Ei-Protein essentielle Aminosäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann und über die Nahrung aufgenommen werden müssen.
  • Casein wird vom Körper nur sehr langsam verstoffwechselt und versorgt so den Körper über einen längeren Zeitraum hinweg mit Protein. Daher eignet sich Casein gut als Shake vor dem Schlafengehen.
  • Pflanzliche Proteinquellen sind leicht verdaulich. Die Aminosäureprofile sind ähnlich denen von den tierischen Proteinen. Hanfprotein und Sojaproteine besitzen zum Beispiel gute Eiweißanteile, aber auch Erbsen und weitere Hülsenfrüchte, wie Lupine haben ein für pflanzliche Proteine hervorragendes Aminosäureprofil. Diese Proteine stellen in Kombination ein optimales veganes Mehrkomponenten-Protein dar und sind eine super Alternative zu tierischen Proteinen.
Die unterschiedlichen Proteine bestehen auch aus unterschiedlichen Aminosäuren. Die Kombination der unterschiedlichen Proteine sorgt dabei für eine bessere Versorgung mit essentiellen Aminosäuren als bei der Einnahme von nur einer Proteinquelle. Der Unterschied von Whey-Protein und Mehrkomponenten-Protein liegt in der Kombination der Proteine. Durch die Kombination decken Mehrkomponenten-Eiweiße den erhöhten Bedarf des Körpers insbesondere beim Bodybuilding und Kraftsport optimal ab. Die Verstoffwechselung der Eiweiße ist durch die unterschiedlichen Proteinquellen nicht an bestimmte Trainingszeiten gebunden und kann sowohl vor und nach dem Sport eingenommen werden.

Muskelaufbau mit Mehrkomponenten-Eiweiß

Für den Muskelaufbau ist ein Nährstoff besonders wichtig: Protein. Wenn du neue Muskelmasse aufbauen willst, musst du deinen Körper mit ausreichend Proteinen versorgen. Doch Proteine sind nicht gleich Proteine: Zu beachten ist die biologische Wertigkeit. Je höher die biologische Wertigkeit, desto besser kann der Körper die Eiweiße aufnehmen. Mehrkomponenten-Proteine haben unter den Proteinen die höchste biologische Wertigkeit. Zusätzlich kannst du sie zu jeder Tageszeit zu dir nehmen. Dies macht Mehrkomponenten-Proteine zu deinem flexiblen Begleiter beim Muskelaufbau.

Mehrkomponenten-Protein für deine Diät

Mehrkomponenten-Eiweiße unterstützen dich nicht nur beim Muskelaufbau: Da sie kaum Kohlenhydrate und nur wenig Fette enthalten, sind sie auch hervorragend für spezielle Definitions- bzw. Diätphasen geeignet. Sie können hier zum Beispiel als Zwischenmahlzeit verwendet werden. Durch die Kombination verschiedener Eiweiße bist du über den Tag hinweg mit Eiweiß versorgt und beugst damit einer Abnahme der Muskelmasse während deiner Diät vor. Das Mehrkomponenten-Protein hilft dir also nicht nur im Kraftsport, sondern ist zusätzlich ein idealer Begleiter beim Abnehmen. Das Beste aus allen Proteinen in nur einem Shake!

Vegan, laktosefrei, ohne Aspartam – Mehrkomponenten-Eiweiß gibt es für jeden Geschmack

In unserem Online-Shop findest du den Allrounder in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen und zusammengesetzt aus unterschiedlichen Eiweißquellen. Veganes Mehrkomponenten-Protein verzichtet komplett auf tierisches Eiweiß und bedient sich an der Fülle pflanzlicher Proteine. Auch für Menschen mit Laktoseintoleranz gibt es die Varianten in laktosefrei. Viele der Mehrkomponenten-Proteinpulver sind zudem frei von Zuckeraustauschstoffen und ohne Aspartam. Geschmacklich sind dir bei dem Mehrkomponenten-Eiweißpulver trotzdem keine Grenzen gesetzt: Ob ganz klassisch in den Varianten Vanille, Schokolade oder Erdbeere, oder eher exotisch in den Varianten Kokos, Citrus oder Banane – Hier findet jeder seine Lieblingssorte!

Einnahme des Mehrkomponenten-Proteins

Ähnlich wie herkömmliche Proteinpulver wird auch das Mehrkomponenten-Eiweiß als Shake mit Milch oder Wasser zubereitet. Wann der genaue Zeitpunkt zur Einnahme ist, bleibt dir selbst überlassen. Denn dank der hohen biologischen Wertigkeit durch die Kombination der verschiedenen Proteine ist die Einnahme nicht an genaue Zeiten gebunden. Du kannst Mehrkomponenten-Protein also wann immer du möchtest einnehmen: Vor dem Training als Proteinboost, nach dem Training als Proteinquelle für den Muskelaufbau oder einfach als Zwischenmahlzeit deiner Diät. Die Zubereitung ist in jedem Fall denkbar einfach: Für einen Shake je 30 Gramm Mehrkomponenten-Eiweiß in 300 ml fettarme Milch oder Wasser einrühren. Hier am besten immer auf die Anweisung des Herstellers achten. Natürlich solltest du darüber hinaus darauf achten sich ausgewogen zu ernähren und einen gesunden Lebensstil zu führen.