Kuchen mit Erdnussbutter und Apfelrosen

Kuchen mit Erdnussbutter und Apfelrosen
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Schwierigkeit Leicht
Kuchen mit Erdnussbutter und Apfelrosen
Nährwerte pro Person
174 kcal
5g Eiweiß
28g Kohlenhydrate
8g Fett

Dürfen wir vorstellen? Ein saftiger Apfelkuchen mit wenig Zucker. Erythrit und die natürliche Süße aus Äpfeln sorgen dafür, dass dein Apfelkuchen wenig Zucker enthält und trotzdem wunderbar süß schmeckt. Und dass der Apfelkuchen mit Dinkelmehl und ohne extra Zucker gebacken wird, ist nicht das einzige Highlight. Die zu Rosen geformten Apfelscheiben versinken in unserem Kuchen mit Erdnussbutter und machen ihn zum absoluten Hingucker. Wir können dir unseren Apfelkuchen mit Erdnussbutter auf jeden Fall wärmstens empfehlen.

Schritt

Rosmarinzweige waschen und fein hacken.

Schritt

Die Äpfel in dünne Scheiben schneiden und in einer Pfanne ein paar Minuten andünsten. Sie sollten nicht ganz weich werden, um damit noch die Rosen formen zu können. Kurz abkühlen lassen.

Schritt

Das Ei mit dem Erythrit schaumig schlagen, die geriebene Zitronenschale, den Rosmarin und das Öl dazugeben, dann das gesiebten Mehl mit den Backpulver hinzufügen.

Schritt

Den Zimt, die Prise Salz, das Rum-Aroma, die Milch und die Erdnussbutter hinzufügen, um einen cremigen Teig zu erhalten. In die mit Backpapier ausgelegte Kuchenform füllen.

Schritt

Zum Formen der Rosen die Apfelscheiben halbieren und leicht überlappend zu einer Reihe von 5 Scheiben anordnen, dann mit dem Aufrollen einer Rose beginnen. Die fertigen Apfelrosen im Teig verteilen, wobei sie leicht einsinken.

Schritt

Wenn alle angeordnet sind, die Oberfläche mit Erythrit bestäuben und den Apfelkuchen mit Erdnussbutter bei 180 Grad etwa 40 Minuten backen.

Nährwerttabelle
Nährstoffangabe Pro Portion
Energie 728 kJ / 174 kcal
Fett 8 g
Gesättigte Fettsäuren 5 g
Kohlenhydrate 0.5 g
ungesättigte Fettsäuren 1 g
Kohlenhydrate 28 g
Zucker 4 g
Eiweiß 5 g
Salz -
Natrium -
Ballaststoffe 3 g