nu3Kitchen > Menüart > Snacks > Müsliriegel Rezepte > Raw Energy Bars – Dein Energieriegel

Raw Energy Bars – Dein Energieriegel

Vorbereitungszeit 0
Zubereitungszeit 15 Minuten
Schwierigkeit Leicht
Raw Energy Bars sind aus der Fitness-Szene gar nicht mehr wegzudenken. Darum: mach‘ dir deine Energieriegel doch einfach mal selbst. Du bestimmst, was reinkommt, und du wirst überrascht sein, wie einfach und schnell das geht!
„Raw“ ist unter Sportlern und Gesundheitsbewussten zum Schlüsselwort geworden. Rohkost hat viele Vorteile für Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit. In „raw“ Lebensmitteln sind viele intakte Nährstoffe und Enzyme, Natur pur also. Und noch ein klarer Vorteil bei raw Rezepten: alles ist roh verarbeitet, also nicht gekocht. Das macht die Zubereitung super schnell und easy. So wie unsere veganen Energieriegel, die voller natürlicher Power aus Nüssen und Früchten stecken.
In saftigen Energieriegeln steckt alles, was Körper und Köpfchen brauchen. Schnell verwertbare Kohlenhydrate aus Haferflocken und getrockneten Früchten, Proteine und Fettsäuren aus Nüssen, Kokosöl und Chia-Samen. Nicht nur vor dem Training der perfekte Energiekick, besser als Studentenfutter beim Lernen, leckerer als ein Müsliriegel unterwegs. Auf geht’s (wohin auch immer)!

Nährwerte pro Portion:

Kcal

219

Eiweiß

4 g

Kohlenhydrate

30 g

Fett

8 g

Zutaten

Nährwerttabelle

Nährstoffangabe Pro Portion
Energie 219 kcal
Fett 8 g
Gesättigte Fettsäuren 2 g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 2 g
Einfach ungesättigte Fette 3 g
Kohlenhydrate 30 g
Zucker 21 g
Eiweiß 4 g
Natrium -
Ballaststoffe 4 g

Zubereitung

1 Die Chia-Samen in 100 ml Wasser für etwa 10 Minuten quellen lassen. 2 Das Kokosöl kurz anwärmen, sodass es eine flüssige Konsistenz erreicht. Anschliessend zusammen mit den Datteln, Cranberrys und den restlichen 100 ml Wasser in einen Mixer geben. 3 Kurz pürieren bis alles gut miteinander verbunden ist. Anschließend Haferflocken, Cashewkerne, Zimt und Chia-Samen inkl. dem Einweichwasser hinzugeben und nochmals durchmixen. Je nach Geschmack entweder stückig lassen oder so lange pürieren, bis eine homogene Masse entstanden ist. 4 In eine kleine Auflaufform (ca. 15 x 20 cm) drücken und mindestens für 4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. In zehn Stücke schneiden und in einem luftdicht verschliessbaren Gefäss im Kühlschrank aufbewahren.

nu3 Tipp

Öfter mal was Neues? Statt Cashewkernen kannst du jede Art von Nüssen verwenden, die Cranberrys lassen sich durch andere getrocknete Früchte wie Rosinen, Maulbeeren oder Gojibeeren ersetzen.

Nährwerttabelle

Nährstoffangabe Pro Portion
Energie 219 kcal
Fett 8 g
Gesättigte Fettsäuren 2 g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 2 g
Einfach ungesättigte Fette 3 g
Kohlenhydrate 30 g
Zucker 21 g
Eiweiß 4 g
Natrium -
Ballaststoffe 4 g
Müsliriegel Rezepte > Raw Energy Bars – Dein Energieriegel