nu3Kitchen > Rezepte nach Zutaten > Fisch Rezepte > Poké Bowl Rezept mit frischem Fisch

Poké Bowl Rezept mit frischem Fisch

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Schwierigkeit Leicht
Platz da, Ceviche! Hier kommt die Poké Bowl!
An der Ost- und Westküste der USA sprießen die Poké Restaurants wie Pilze aus dem Boden. Die Chance, bei uns in einem angesagten Restaurant Poké (sprich: po-kay) zu entdecken, steigen also enorm. Nach Ceviche aus Peru steht jetzt das etwas wildere hawaiianische Poké Bowl auf den Lunch-Karten der Metropolen. Wobei nicht wenige der Zutaten eher japanischen Ursprungs sind. Tagesfrischer roher Fisch wird gewürfelt und mit Sojasauce und Sesam, mit Yuzu- oder Togarashi-Sauce gewürzt. Serviert wird Poké auf Reis, japanischen Soba- oder Somen-Nudeln oder auch Salat. Tunfisch ist die populärste Fischart für Poké, gefolgt von Lachs, Snapper und festem Weissfisch, der mit Avocado, Shiitake, Papaya oder auch Mango kombiniert wird. Gewürzt wird die Poké Bowl meist mit Furikake, einem japanischen Algengewürz, hauchfeinen Nori-Streifen, Wakame-Algen oder auch feurigen Jalapeños.

Nährwerte pro Portion:

Kcal

790

Eiweiß

43 g

Kohlenhydrate

54 g

Fett

41 g

Zutaten

  • 0,5 Knoblauchzehe
  • etwas Ingwer
  • 150 g Thunfisch, roh
  • 1 TL Sojasauce
  • 0,5 TL Seasamöl
  • 0,5 TL Reisweinessig
  • 60 g Wildreis
  • 1 Möhre
  • 0,5 Avocado
  • 30 g Edamame, tiefgefroren
  • 1 TL nu3 Bio Chia-Samen, oder Sesam
  • etwas Zitronensaft

Nährwerttabelle

Nährstoffangabe Pro Portion
Energie 790 kcal
Fett 41 g
Gesättigte Fettsäuren 2 g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 2 g
Einfach ungesättigte Fette 7 g
Kohlenhydrate 54 g
Zucker 8 g
Eiweiß 43 g
Natrium -
Ballaststoffe 10 g

Zubereitung

1 Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. 2 Thunfisch in 2 cm breite Würfel schneiden. Anschließend mit Sojasauce, Sesamöl, Essig, Ingwer und Knoblauch vermengen. Der Thunfisch sollte mindestens eine Stunde in der Marinade im Kühlschrank stehen. 3 Wildreis nach Packungsanweisung kochen. 4 Die Möhre schälen und raspeln 5 Edamame zum Auftauen mit heißem Wasser übergießen. Nach ca. 3 Min Wasser abgießen. 6 Kurz vor dem Servieren Avocado schälen und würfeln. 7 Schüssel mit Reis befüllen und geraspelte Möhren, Thunfisch, Edamame und Avocado dazugeben. Alles mit den Chia-Samen bestreuen und einige Spritzer Zitronensaft über die Bowl geben.

nu3 Tipp

Was ist Poké überhaupt? Poké ist untrennbar von Hawaii, vom abgepackten Poké im Convenience Store bis hin zu Poké in Strandbars und Hip-Restaurants. Poké gehört zu den Grundnahrungsmitteln Hawaiis. Eine Poké Bowl ist dem japanischen Chirashi sehr ähnlich – wobei der Fisch für Poké weniger pur, sondern zumeist mariniert oder gewürzt, mit Dips und sogar Mayonnaise zubereitet wird. Und was bedeutet „poké“? Ganz einfach, es ist das Hawaiianische Wort für „in Würfel schneiden“ – genau das ist auch der Unterschied zu Sashimi, das in Scheiben geschnitten und Tartare, das gehackt wird.

Nährwerttabelle

Nährstoffangabe Pro Portion
Energie 790 kcal
Fett 41 g
Gesättigte Fettsäuren 2 g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 2 g
Einfach ungesättigte Fette 7 g
Kohlenhydrate 54 g
Zucker 8 g
Eiweiß 43 g
Natrium -
Ballaststoffe 10 g
Fisch Rezepte > Poké Bowl Rezept mit frischem Fisch