nu3Kitchen > Weitere Rezepte > Paleo Rezepte > Aus der Blogger Kitchen: Kokos-Mango-Riegel

Aus der Blogger Kitchen: Kokos-Mango-Riegel

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 0
Schwierigkeit Leicht
When sweet becomes healthy – Nicole aus unserem nu3 Insider Club hat uns mit einem ihrer genialen Rezept beglückt! Und ihr Rezept für Kokos-Mango-Riegel ist nicht nur süß, sondern auch gehaltvoll und schmeckt sensationell nach Sommer.
Geht es dir auch oft so, dass du vor dem Workout oder direkt danach einen Bärenhunger hast? Genau dehalb habe ich einen Riegel ohne zugesetzten raffinierten Zucker kreiert. Den kann man gut mitnehmen, er schmeckt super und ist obendrein gesund.
Der Riegel besteht aus zwei köstlichen Lagen: einer Kokos-Knusperschicht und fruchtiger Mango – das Auge isst ja mit! Für den Riegel wirfst du die Zutaten wirklich ratzfatz zusammen: kein Backen = kein Stress!
Vielleicht gibt dir mein Kokos-Mango-Riegel ja sogar ein kleines bisschen zusätzliche Motivation, einmal mehr zum Training zu gehen und dich auszupowern! Übrigens kann man die Riegel auch toll zum Wandern oder auf Reisen mitnehmen.

Nährwerte pro Portion:

Kcal

161

Eiweiß

7 g

Kohlenhydrate

11 g

Fett

8 g

Zubereitung

Kokos-Knusperschicht 1 Getrocknete Mangostücke hacken und mit dene Kokosraspeln und mit dem Mangopulver vermischen, dann das weiche Kokosmus hinzugeben und gut verrühren. Da ich eher der "hands-on" Typ bin, habe ich einfach alles mit der Hand gut durchgemischt. 2 Dann eine rechteckige Brotkastenform mit Backpapier auslegen, die Masse einfüllen und für 10 Minuten ab damit in den Kühlschrank. 3 In der Zwischenzeit kannst du die Mangoschicht zubereiten.
Mangoschicht 1 Für die Mangoschicht die ersten 5 trockenen Zutaten gut vermischen. 2 Den Ahornsirup, Mandelmilch und Mandelmus gut verrühren und zu den trockenen Zutaten geben. Der Teig wirkt jetzt recht fest und klebrig werden - gut so, so wollen wir ihn haben! 3 Alles gut vermengen, die Brotbackform aus dem Kühlschrank holen, die Masse auf die erste Schicht geben und schön gleichmässig festdrücken.
Kokos-Mango-Riegel 1 Das Ganze für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Riegel schön fest werden. 2 Nach 30 Minuten können sie aus der Form gelöst werden. Am besten verwendest du dafür ein Messer und schneidest einmal vorsichtig am Rand entlang, damit sich alles gut löst. Den Inhalt einfach vorsichtig auf die Arbeitsplatte stürzen. Jetzt kannst du deine Riegel in die Grösse deiner Wahl schneiden.

nu3 Tipp

Als Form habe ich eine Brotbackform verwendet, und mit Backpapier ausgelegt. Es funktioniert aber auch jede beliebige viereckige Form. Auch Allergiker müssen sich keine Sorgen machen: die Riegel sind frei von Gluten, Lactose und Soja. Zudem passt er auch in die vegane und Paleo Ernährung.

Nährwerttabelle

Nährstoffangabe Pro Portion
Energie 161 kcal
Fett 8 g
Gesättigte Fettsäuren 3 g
Kohlenhydrate 11 g
Zucker 10 g
Eiweiß 7 g
Natrium -
Ballaststoffe 4 g
Paleo Rezepte > Aus der Blogger Kitchen: Kokos-Mango-Riegel