nu3Kitchen > Backen > Kuchen Rezepte > Beeren-Charlotte-Torte

Beeren-Charlotte-Torte

Vorbereitungszeit 60 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Schwierigkeit Normal
Beeren-Charlotte-Torte – ein Traum aus feinem Biskuit mit extra Protein dank nu3 Performance Whey Proteinpulver, fruchtigen Beeren und einer köstlichen Füllung. Und auch optisch ist die Heidelbeer-Quark-Torte ein absolutes Highlight. Die Charlotte-Torte eignet sich daher für besondere Anlässe wie Geburtstage oder Muttertag perfekt. Mit unserem raffinierten Beeren-Charlotte-Rezept kannst du die Bisquitrollen-Torte selber backen!

Nährwerte pro Portion:

Kcal

169

Eiweiß

15 g

Kohlenhydrate

29 g

Fett

9 g

Nährwerttabelle

Nährstoffangabe Pro Portion
Energie 169 kcal
Fett 9 g
Gesättigte Fettsäuren 1 g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 1 g
Einfach ungesättigte Fette 1 g
Kohlenhydrate 29 g
Zucker 6 g
Eiweiß 15 g
Natrium -
Ballaststoffe 3 g
Cholesterin 77 mg

Zubereitung

Röllchen 1 Backofen auf 175° C Umluft vorheizen. Eier trennen, Eigelb mit 1 EL Erythrit schaumig schlagen. Das Eiklar mit dem restlichen Erythrit (ca. 100 g) steif schlagen. Das Eigelb unter das Eisteif rühren. 2 Performance Whey, Mandelmehl und Backpulver gut vermischen, auf die Eier-Masse sieben und zügig unterheben. 3 Den Teig für die Charlotte-Torte auf ein Backblech, ausgelegt mit Backpapier, ca. 1 cm dick streichen. 10 Minuten backen, anschließend kurz abkühlen lassen und den Kuchen fein zerbröseln. 4 Nun die Heidelbeeren mit 40 g Erythrit, Vanille und einem Schuss Wasser aufkochen. 5 Minuten köcheln lassen, etwas abkühlen lassen und zum Schluss die Chia-Samen einrühren. 10 Minuten quellen lassen und die Konfitüre dann noch mal gut umrühren. 5 So viel Konfitüre zu dem zerbröselten Kuchen geben und verkneten, bis ein formbarer Teig entsteht. Diesen zwischen zwei Lagen Backpapier zu einem Rechteck (ca. 30*20 cm) ausrollen. 6 200 g Quark mit der restlichen Konfitüre vermengen, nach Belieben noch etwas süßen und etwa die Hälfte von der Creme auf dem ausgerollten Teig verteilen. Den Teig zu einer Bisquitrolle aufrollen, dann mit Backpapier umwickeln und 30 Minuten kühl stellen.
Füllung 1 Für die Füllung der Heidelbeer-Sahne-Torte 200 g Quark, 40 g Erythrit und etwas Vanille glattrühren und die Sahne mit dem Sahnefest steif schlagen. Die Sahne unter den Quark heben. Kühl stellen, bis zur weiteren Verarbeitung.
Charlotte-Kuchen 1 Die Bisquitrolle für die Torte aus dem Kühlschrank nehmen und in ca. 5-7mm dicke Röllchen schneiden. 2 Eine Schüssel (Durchmesser: 15 cm) mit Frischhaltefolie auslegen. Die Schüssel bis zum Rand mit den Röllchen auslegen. Dabei in der Mitte mit einem Röllchen anfangen und dann im Kreis bis zum Rand hoch auslegen. Etwas andrücken. 3 Nun erst die restliche Heidelbeer-Quark-Masse und dann die Vanille-Quark-Masse darauf verteilen, bis die Schüssel fast voll ist. 4 Für den Tortenboden die restlichen Röllchen auf ein Backpapier zusammenlegen, sodass ein Kreis entsteht. Ein weiteres Stück Backpapier darauflegen und mit einem Nudelholz etwas platt rollen, sodass ein homogenes Stück entsteht, was etwa so groß ist wie die Schüssel. Damit die Füllung der Heidelbeer-Sahne-Torte bedecken. 5 Die Beeren-Charlotte mit Frischhaltefolie bedecken und eine Stunde kühl stellen. Zum Schluss die Schüssel kopfüber auf einen Teller stürzen, sodass sich die Blaubeer-Kuppeltorte ganz einfach aus der Schüssel löst. Die Folie vorsichtig abziehen.

Nährwerttabelle

Nährstoffangabe Pro Portion
Energie 169 kcal
Fett 9 g
Gesättigte Fettsäuren 1 g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 1 g
Einfach ungesättigte Fette 1 g
Kohlenhydrate 29 g
Zucker 6 g
Eiweiß 15 g
Natrium -
Ballaststoffe 3 g
Cholesterin 77 mg
Kuchen Rezepte > Beeren-Charlotte-Torte