Klimawandel: Experten warnen vor Vitamin-D-Mangel

Berlin, 16.Oktober 2015. Wenig Sonne im August, viele trübe Tage im September – jetzt warnen Experten vor den Folgen des Klimawandels für die Gesundheit: Vitamin-D-Mangel gefährdet vor allem Kinder und ältere Bürger.

Die Wetterbilanz des Sommers ist mager: Lange Sonnenphasen waren selten, stattdessen kennzeichnete schwüles, bedecktes Wetter den August. Auch der September zeigte sich in vielen Regionen grau und regnerisch. Der früh einsetzende Herbst könnte laut Experten des Ernährungsportals nu3.de zur Gesundheitsgefahr werden: Dem Körper fehlt Sonnenlicht, um in der Haut das Vitamin D herzustellen. Die Produktion sinkt in der dunklen Jahreszeit drastisch ab, es droht Vitamin-D-Mangel.

„Das ungewöhnlich schlechte Wetter und die abnehmenden Sonnenstunden lassen den Vitamin-D-Spiegel sinken“, so Michael A. P. Divé vom Ernährungsportal nu3. Schon jetzt sind Mangelerscheinungen häufig: Laut einer Studie der Nährstoffexperten sind 60 Prozent der Bevölkerung von einer Unterversorgung betroffen.

Problematisch: Vitamin D benötigt der Körper unter anderem für stabile Knochen und Zähne. Denn das Vitamin D ist an der Verwertung von Kalzium und Phosphor aus der Nahrung beteiligt. Besonders Kinder und Jugendliche haben einen erhöhten Vitamin-D-Bedarf. Auch ältere Menschen sind akut vom Vitamin-Mangel bedroht. Ab dem 40. Lebensjahr sinkt die Fähigkeit, das Sonnen-Vitamin selbst in der Haut zu produzieren. Fazit der Forscher: „Vom Herbst bis zum Frühlingsanfang wird die Strahlung nicht reichen für eine nennenswerte Vitamin-D-Synthese.“

Die Experten empfehlen daher, Vitamin D in ausreichender Menge über die Nahrung zuzuführen. Um die empfohlene Tagesdosis von 20 µg (Mikrogramm) zu erreichen seien Vitamin-D-Kapseln sinnvoll sowie gezielte, vitaminreiche Lebensmittel. Hierzu zählen Eier, Fisch (Aal, Hering oder Sprotten) sowie Steinpilze, Schmelzkäse oder reife Avocado.

Über nu3

Das Berliner Start-up nu3 steht für intelligente Ernährung, die sich im Alltag einfach umsetzen lässt. Die gemeinsame Vision: mit gesunden und innovativen Produkten von höchster Qualität zu einem gesunden, fitten und glücklichen Leben. Zum Sortiment von nu3 zählen neben Naturkostprodukten wie Superfoods auch Low Carb Produkte und Sportnahrung sowie Gesundheitsprodukte. Das Unternehmen wurde 2011 von Dr. Robert Sünderhauf und Kassian Ortner gegründet und beschäftigt mittlerweile rund 100 MitarbeiterInnen.

 

Pressekontakt

presse@nu3.de