Multivitaminpräparate im Vergleich.

Multivitaminpräparate im Test

Welches Multivitamin ist der Testsieger?

Auf einen Blick:

    ❖ Die hier getesteten Multivitaminprodukte sind Nahrungsergänzungsmittel und bieten den Vorteil, dass mehrere Vitamine und Mineralstoffe in einem Präparat kombiniert werden.
    ❖ Um im Vitamintabletten-Test sehr gut abzuschneiden, muss ein Multivitaminpräparat möglichst viele Qualitätskriterien erfüllen.

 

    ❖ Wichtige Qualitätsmerkmale: Inhaltsstoffe, Dosierung, Ergiebigkeit, Berücksichtigung von Wechselwirkungen zwischen den Mikronährstoffen und Bioverfügbarkeit.
    ❖ Günstige Multivitaminpräparate haben oftmals den Nachteil, dass sie mehr Zusatzstoffe beinhalten und nicht als Vorratspackung erhältlich sind.

Bist du auf der Suche nach einem geeigneten Multivitaminpräparat und möchtest du wissen, welche Qualitätsmerkmale gute Vitaminpräparate erfüllen? Dann bist du hier genau richtig! In unserem ausführlichen Multivitamintabletten-Test haben wir vier Produkte aus unserem Online-Shop miteinander verglichen. Anhand unseres Punktbewertungverfahrens und unter Berücksichtigung der Qualitätskriterien konnten wir einen Sieger ermitteln. Erfahre hier mehr über den Multivitaminpräparate-Testsieger!

Was sind Multivitamine?

Multivitaminpräparate werden je nach Art der Anwendung und Dosierung zu Arznei- oder Nahrungsergänzungsmitteln gezählt. Da Multivitamintabletten neben den wichtigsten Vitaminen zusätzlich Mineralstoffe enthalten, werden sie auch als Multivitamin-Mineral-Präparate bezeichnet. Häufig werden sie zur Vorbeugung und Behandlung von Mangelzuständen eingenommen oder auch als Stärkungsmittel bei Müdigkeit und Erschöpfung eingesetzt. Im Handel sind Multivitaminsupplemente in Form von Tabletten, Kapseln, Brausetabletten, Kautabletten, Pulver und als Saft erhältlich.[1]

nu3 Premium Diadyn® Multivitamin

Darreichungsform: Kapseln

Packungsinhalt: 180 Stück

Empfohlene Tagesdosis: 2 Kapseln


Preis pro Packung: 29,99 €

Preis pro Tagesdosis: 0,33 €

Ergiebigkeit: 3 Monate


Inhaltsstoffe:: 22 Vitamine und Mineralstoffe

Enthaltene Vitamine: Vitamin A, D, E, K2, C und alle B-Vitamine

Enthaltene Mineralstoffe: Calcium, Magnesium, Chrom, Jod, Kupfer, Mangan, Molybdän, Selen und Zink


Dosierung: Innerhalb empfohlener Tageshöchstmenge

Ohne: Natrium, Phosphor, Eisen und Fluor

Frei von: Gluten, Laktose, Gelatine, Konservierungs-, Farb-, Aroma- und Süßstoffen


Berücksichtigung von Wechselwirkungen:

Vegan:

Transparenz der Inhaltsstoffe:


Fazit:
+ enthält alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe
+ ohne Natrium, Phosphor, Eisen und Fluor
+ 2-Phasen-Formel für bessere Aufnahme
+ enthält nur einen Zusatzstoff
– im Vergleich teurer


Gesamtpunktzahl: 27 von 30 Punkten

Nobilin Multivital

Darreichungsform: Tabletten

Packungsinhalt: 60 Stück

Empfohlene Tagesdosis: 1 Tablette


Preis pro Packung: 7,79 €

Preis pro Tagesdosis: 0,13 €

Ergiebigkeit: 2 Monate


Inhaltsstoffe:: 24 Vitamine und Mineralstoffe

Enthaltene Vitamine: Vitamin A, D, E, K1, C und alle B-Vitamine

Enthaltene Mineralstoffe: Calcium, Magnesium, Phosphor, Chrom, Eisen, Jod, Kupfer, Mangan, Molybdän, Selen und Zink


Dosierung: Innerhalb empfohlener Tageshöchstmenge

Ohne: Natrium und Fluor

Frei von: Gluten, Laktose, Gelatine, Konservierungs- und Süßstoffen


Berücksichtigung von Wechselwirkungen:

Vegan:

Transparenz der Inhaltsstoffe:


Fazit:
+ enthält alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe
– mit Phosphor und Eisen
+ enthält Carotinoide
– enthält mehrere Zusatzstoffe
+ im Vergleich günstiger


Gesamtpunktzahl: 19 von 30 Punkten

Allcura A-Z

Darreichungsform: Kapseln

Packungsinhalt: 60 Stück

Empfohlene Tagesdosis: 1 Kapsel


Preis pro Packung: 6,89 €

Preis pro Tagesdosis: 0,12 €

Ergiebigkeit: 2 Monate


Inhaltsstoffe:: 23 Vitamine und Mineralstoffe

Enthaltene Vitamine: Vitamin A, D, E, K1, C und alle B-Vitamine

Enthaltene Mineralstoffe: Calcium, Magnesium, Chrom, Eisen, Jod, Kupfer, Mangan, Molybdän, Selen und Zink


Dosierung: Innerhalb empfohlener Tageshöchstmenge

Ohne: Natrium, Phosphor und Fluor

Frei von: Gluten, Laktose, Konservierungs-, Aroma- und Süßstoffen


Berücksichtigung von Wechselwirkungen:

Vegan:

Transparenz der Inhaltsstoffe:


Fazit:
+ enthält alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe
– mit Eisen
+ enthält wenige Zusatzstoffe
+ im Vergleich günstiger


Gesamtpunktzahl: 23 von 30 Punkten

Doppelherz A-Z Multivitamin

Darreichungsform: Brausetabletten

Packungsinhalt: 30 Stück

Empfohlene Tagesdosis: 1 Brausetablette


Preis pro Packung: 4,89 €

Preis pro Tagesdosis: 0,16 €

Ergiebigkeit: 1 Monat


Inhaltsstoffe:: 21 Vitamine und Mineralstoffe

Enthaltene Vitamine: Vitamin A, D, E, K, C und alle B-Vitamine

Enthaltene Mineralstoffe: Calcium, Magnesium, Phosphor, Chrom, Jod, Molybdän, Selen und Zink


Dosierung: Innerhalb empfohlener Tageshöchstmenge

Ohne: Natrium, Eisen und Fluor

Frei von: Gluten, Laktose und Gelatine


Berücksichtigung von Wechselwirkungen:

Vegan:

Transparenz der Inhaltsstoffe:


Fazit:
– Kupfer und Mangan fehlen
– mit Phosphor
– enthält mehrere Zusatzstoffe
+ im Vergleich günstiger


Gesamtpunktzahl: 15 von 30 Punkten

Stand: 06.09.2018

Disclaimer: Dieser von nu3 durchgeführte Produkt-Vergleich bildet eine Auswahl unter den im nu3 Shop beliebtesten Produkten ab und beansprucht in seiner Aussagefähigkeit daher keine Allgemeingültigkeit für alle auf dem Markt befindlichen Multivitaminprodukte.

In unserem Multivitaminpräparate-Test haben wir die wichtigsten Bewertungskriterien für dich zusammengefasst. Eine ausführlichere Übersicht unseres Produkt-Vergleichs mit weiteren Informationen und Erklärungen zu unserem Punktbewertungsverfahren findest du im PDF!

 

Was beinhaltet das PDF?

  •  Einen übersichtlichen Produktvergleich in Tabellenform
  • Unser Punktbewertungsverfahren
  • Informationen zum Testsieger

 

 

Zur vollständigen Tabelle als PDF

nu3 Premium Diadyn Multivitamin
Neu

nu3 Premium Diadyn® Multivitamin, 2 x 90 Kapseln
  • 22 Vitamine und Mineralstoffe für Tag und Nacht
  • Geschickte Kombination der Mikronährstoffe erhöht die Bioverfügbarkeit
  • Auf Wechselwirkungen optimiert und überprüft
  • Ohne unnötige Zusatzstoffe, frei von Laktose, Gluten und Soja
  • Gelatinefreie Cellulose-Kapsel ohne Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs

 

Produktdetails
29,99 €
(22,89 € / 100 g)
Inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten

Ab einem Bestellwert von 50 € versenden wir in ganz Österreich kostenlos. Bis 49 Euro berechnen wir 4,95€ für Verpackung und Versand.

Unsere Multivitamin Empfehlung – Darum gewinnt Diadyn!

In unserem Vitamintabletten-Test hat das nu3 Premium Diadyn Multivitamin sehr gut bzw. im Vergleich zu den anderen Präparaten am besten abgeschnitten. Was zeichnet das Produkt aus? Das von uns entwickelte innovative Multivitaminpräparat erfüllt die meisten Qualitätsmerkmale und erreicht im Produktvergleich die höchste Punktzahl. Was das nu3 Premium Diadyn so besonders macht, ist zum einen der hochbioverfügbare Nährstoffmix aus 22 essentiellen Vitaminen und Mineralstoffen, der bis zu 100 Prozent des Tagesbedarfs einiger Mikronährstoffe abdeckt und zum anderen die 2-Phasen-Formel, die durch die geschickte Kombination der Inhaltsstoffe für eine bessere Aufnahme der Vitamine und Mineralstoffe sorgt sowie mögliche Wechselwirkungen berücksichtigt. Des Weiteren kommt das Multivitaminprodukt von nu3 ohne unnötige Zusatzstoffe aus, ist laktose- und glutenfrei sowie für Veganer geeignet. Der Multivitamin-Testsieger überzeugt außerdem durch ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis.

Ein gutes Multivitaminprodukt muss gewissen Qualitätsmerkmale erfüllen.

Als bestes Vitaminpräparat bzw. Multivitamin-Mineral-Präparat gilt es einige Kriterien zu erfüllen. Für unseren Multivitamintabletten-Test haben wir uns bei der Bestimmung unserer Bewertungskriterien an den von der Natura Foundation[2] zusammengefassten Qualitätsmerkmalen hochwertiger Multivitaminpräparate orientiert und für jedes Kriterium Punkte vergeben. Die maximal erreichbare Gesamtpunktzahl lag bei 30 Punkten. Das Produkt mit der höchsten Punktzahl, erfüllt die meisten Qualitätsmerkmale und geht innerhalb unseres Multivitamintabletten-Tests als Sieger hervor.

Unser Punktbewertungsverfahren berücksichtigt folgende Kriterien (inkl. maximal erreichbare Punktzahl):

  • Darreichungsform (max. 1 Punkt)
  • Preis (max. 3 Punkte)
  • Ergiebigkeit (max. 3 Punkte)
  • Inhaltsstoffe (max. 6 Punkte)
  • Dosierung (max. 2 Punkte)
  • Wechselwirkungen zwischen Mikronährstoffen (max. 2 Punkte)
  • Zusatzstoffe (max. 8 Punkte)
  • Allergene (max. 3 Punkte)
  • Transparenz der Inhaltsstoffe (max. 1 Punkt)
  • Vegan (max. 1 Punkt)

Qualitätsmerkmale im Überblick:

    ❖ Breites Spektrum an essentiellen Vitaminen und Mineralstoffen
    ❖ Vorhandensein aller B-Vitamine
    ❖ Ohne Fluor, Natrium, Phosphor und Eisen
    ❖ Dosierung innerhalb der empfohlenen Tageshöchstmenge
    ❖ Berücksichtigung von Wechselwirkungen und Bioverfügbarkeit

 

    ❖ Verwendung weniger Zusatzstoffe
    ❖ Frei von Allergenen, Gelatine und anderen tierischen Substanzen
    ❖ Vorratspackung mit langer Ergiebigkeit
    ❖ Vollständige Angabe der Inhaltsstoffe
    ❖ Faires Preis-Leistungs-Verhältnis
Multivitaminpräparate gibt es in unterschiedlichen Darreichungsformen.

Ratgeber – Gut informiert über Multivitamintabletten!

Bist du dir noch nicht sicher, welche Eigenschaften gute Vitamintabletten erfüllen sollten oder benötigst du mehr Informationen? Dann findest du im Folgenden ausführliche Erklärungen zu den einzelnen Qualitätsmerkmalen.

 

Inhaltsstoffe

Die besten Multivitaminpräparate sollten ein breites Spektrum an essentiellen Vitaminen und Mineralstoffen aufweisen. Da die Vitamine aus dem Vitamin-B-Komplex eine Vielzahl an Aufgaben in unserem Körper übernehmen, sollte der Multivitamin-Testsieger alle B-Vitamine in signifikanten Mengen enthalten. Des Weiteren ist es wichtig darauf zu achten, dass die natürliche Form des Vitamin E (D-alpha-Tocopherol) verwendet wurde, da synthetisches Vitamin E (DL-Tocopherol) zum Teil aus unwirksamen Verbindungen besteht.[3] In hochwertigen Multivitamintabletten sollten Mineralstoffe wie Calcium, Magnesium, Chrom, Jod, Kupfer, Mangan, Molybdän, Selen und Zink nicht fehlen. Dagegen ist die Verwendung von Fluor, Natrium und Phosphor in Multivitaminprodukten unerwünscht, da diese Mineralstoffe bereits ausreichend in unserer Nahrung vorhanden sind.

 

Dosierung

Bei der Beurteilung der Dosierung haben wir uns an den folgenden Werten orientiert:

  1. Tolerierbare höchste Tagesaufnahmemenge (Tolerable Upper Intake Level, UL)
  2. Empfohlene Tageszufuhr (Recommended Daily Allowance, RDA)
  3. Höchstmengen für Nahrungsergänzungsmittel (gemäß den Empfehlungen des Bundesinstituts für Risikobewertung)[4]

Hochwertige Multivitamintabletten sind weder unter- noch überdosiert. Die von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) abgleitete Tageshöchstmenge (UL) beschreibt die höchste chronische Gesamtzufuhr eines Nährstoffs (aus allen Quellen), bei der es als unwahrscheinlich bewertet wird, dass ein Risiko für schädliche Wirkungen auf die Gesundheit besteht.[5] Die gute Nachricht: In unserem Multivitamin-Test überschreitet kein Produkt die pro Nährstoff empfohlene Tageshöchstmenge.

 

Warum sind viele Multivitaminpräparate überdosiert?

Oft ist es erforderlich einen erhöhten Vitamin- und Mineralstoffbedarf aufgrund von Stress oder Krankheit durch höhere Dosierungen auszugleichen.[3] Daher kann es vorkommen, dass Multivitamintabletten bezüglich der Mikronährstoffe den Tagesbedarf (RDA) oder die vom Bundesinstitut für Risikoberwertung (BfR) empfohlene Höchstmenge für Nahrungsergänzungsmittel überschreiten. Außerdem gibt es auf nationaler und europäischer Ebene keine verbindlich festgelegten Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln.[4] Ein weiterer Grund für höhere Dosierungen kann die unterschiedliche Bioverfügbarkeit bzw. Absorptionsrate von Nährstoffen sein. Darüber hinaus können mit hochdosierten Nährstoffen in manchen Fällen Wirkungen erreicht werden, die über die Nahrung alleine nicht möglich sind.[3] Die Frage nach dem korrekt dosierten Präparat ist demnach von verschiedenen Aspekten abhängig. Im Allgemeinen kannst du dir merken, dass ein Multivitaminprodukt den Tagesbedarf der einzelnen Mikronährstoffe abdecken und nicht unnötig überdosiert sein sollte.

 

Wechselwirkungen und Bioverfügbarkeit

Da sich Vitamine und Mineralien gegenseitig in ihrer Aufnahme über den Darm beeinflussen können, ist es wichtig die Wechselwirkungen zwischen Mikronährstoffen zu berücksichtigen.

Beispiele für positive Interaktionen:

  • Vitamin A fördert die Resorption von Zink
  • Vitamin D ist für eine optimale Calciumabsorption wichtig
  • Vitamin C erhöht die Eisenaufnahme
  • B-Vitamine unterstützen sich gegenseitig

Beispiele für negative Interaktionen:

  • Erhöhte Aufnahme von Vitamin A und Vitamin E beeinflusst den Vitamin-K-Haushalt
  • Folsäure und Kupfer vermindern die Zinkresorption
  • Hohe Calciumzufuhr stört die Aufnahme von Zink und Eisen
  • Hohe Dosen Zink verringern die Calciumabsorption

Weil Eisen mit vielen anderen essentiellen Mineralstoffen wie z. B. Calcium oder Zink in direkter oder indirekter Absorptionskonkurrenz steht, sollte auch auf Eisen in Multivitaminpillen verzichtet werden. Genauso wichtig wie das Vorhandensein essentieller Mikronährstoffe ist die chemische Form, in der die Mikronährstoffe vorliegen. So werden anorganisch gebundene Mineralstoffe (Oxide, Phosphate, Chloride, Hydroxide) schlechter aufgenommen als organisch gebundene Mineralstoffe (Citrate, Orotate, Fumarate, Gluconate). Demnach sollte ein gutes Multivitaminsupplement auch die Bioverfügbarkeit von Nährstoffen berücksichtigen.[3] Die Bioverfügbarkeit gibt an, wie schnell und in welchem Umfang ein Arznei- bzw. Nahrungsergänzungsmittel vom Körper aufgenommen wird.

 

Zusatzstoffe und Allergene

Ein wertiges Multivitaminprodukt enthält möglichst wenige Zusatzstoffe und erfordert ein sorgfältiges Herstellungsverfahren. Daher beinhalten günstig hergestellte Nahrungsergänzungsmittel oftmals mehr Zusatzstoffe. Außerdem ist es wichtig, dass ein Multivitaminsupplement frei von häufig vorkommenden Allergenen wie Mais, Soja, Hefe, Gluten, Laktose, bestimmten Konservierungsstoffen sowie synthetischen Farben, Aromen und Düften ist. Einen weiteren Pluspunkt gibt es, wenn Vitamintabletten frei von Gelatine sowie anderen tierischen Substanzen und damit für Vegetarier und Veganer geeignet sind.[3]

 

Darreichungsform

Jede Darreichungsform hat seine Vor- und Nachteile. Tabletten, Kapseln sowie Brausetabletten sind in der Regel einfach einzunehmen und individuell dosierbar. Nachteilig ist, dass Tabletten viele Zusatzstoffe enthalten, Kapseln eine kürzere Haltbarkeit aufweisen und Brausetabletten meistens nur mit Geschmack (Aroma) erhältlich sind. Ob du also Multivitamintabletten bevorzugst oder lieber auf andere Darreichungsformen wie Kapseln oder Brausetabletten zurückgreifst, ist von deinen eigenen Präferenzen abhängig. Daher haben wir in unserem Vitaminpräparate-Test alle Darreichungsformen gleich bewertet.

 

Ergiebigkeit

Da Multivitamintabletten zur Vorbeugung und Behandlung von Mangelzuständen meistens täglich eingenommen werden, solltest du ein Multivitaminpräparat kaufen, das möglichst lange reicht.

 

Transparenz

Die vollständige Angabe der Inhaltsstoffe ist ein weiteres Qualitätskriterium. Aus Platzgründen ist es manchmal jedoch unmöglich, alle Inhaltsstoffe einschließlich der chemischen Bezeichnung aufzulisten. Daher empfiehlt es sich, die Produktinformationen zu dem jeweiligen Produkt auf der Webseite nachzulesen.[3] Die Multivitamine aus unserem Vitaminpräparate-Test geben die Inhaltsstoffe größtenteils vollständig an.

 

Preis

Ein ausschlaggebendes Kriterium bei der Wahl eines geeigneten Nahrungsergänzungsmittels sind auch immer die damit verbundenen Kosten. Aufgrund der komplexen Eigenschaften ist der Preis für qualitativ hochwertige Multivitamintabletten höher als für ein Standardpräparat aus Drogerie oder Supermarkt.

Für wen sind Multivitamintabletten geeignet?

In der Regel nehmen wir über eine ausgewogene und vollwertige Ernährung genügend Nährstoffe auf. Die Einnahme von Mutivitaminsupplementen kann dennoch eine sinnvolle Ergänzung der täglichen Ernährung sein, wenn die Mikronährstoffaufnahme über die Nahrung möglicherweise nicht ausreicht oder der Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen durch bestimmte Faktoren wie z. B. Nährstoffmangel, Stress, Alter, hohe körperliche Belastung, übermäßiger Nikotin- und Alkoholkonsum oder chronische Erkrankungen erhöht ist. Vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln solltest du dich in jedem Fall von einem Arzt untersuchen und beraten lassen.

Was sind Vitamine?

Vitamine sind organische Verbindungen, die der menschliche Organismus nicht oder nur unzureichend produzieren kann und sie deshalb mit der täglichen Nahrung aufnehmen muss. Entsprechend ihrer Löslichkeit werden Vitamine in fettlösliche (lipophile) und wasserlösliche (hydrophile) Vitamine unterteilt.[6] Während fettlösliche Vitamine über einen längeren Zeitraum und in größeren Mengen vom Körper gespeichert werden können, ist die Speicherung von wasserlöslichen Vitaminen (außer Vitamin B12) nur in kleinsten Mengen möglich. Daher ist es besonders wichtig, dass der Vitaminpräparate-Testsieger alle B-Vitamine und Vitamin C enthält.

 

Fettlösliche Vitamine sind:

  • Vitamin A (Retinol)
  • Vitamin D (D2 – Ergocalciferol, D3 – Cholecalciferol)
  • Vitamin E (Tocopherol)
  • Vitamin K (K1 – Phyllochinon, K2 – Menachinon)

Wasserlösliche Vitamine sind:

  • Vitamin C (Ascorbinsäure)
  • Vitamin B1 (Thiamin)
  • Vitamin B2 (Riboflavin)
  • Vitamin B3 (Niachin)
  • Vitamin B5 (Pantothensäure)
  • Vitamin B6 (Pyridoxin)
  • Vitamin B7 (Biotin)
  • Vitamin B9 (Folsäure)
  • Vitamin B12 (Cobalamin)

Was sind Mineralstoffe?

Mineralstoffe sind anorganische Bestandteile von Nahrungsmitteln und können vom menschlichen Organismus nicht selbst hergestellt werden. Da unser Körper Mineralstoffe in unterschiedlichen Mengen benötigt, werden sie in Mengen- und Spurenelemente unterteilt.[6] Elemente, die im menschlichen Organismus mit einer Menge von über 50 mg pro Kilogramm Körpergewicht vorkommen, werden als Mengenelemente bezeichnet. Elemente, die im Körper in einer kleineren Konzentration als 50 mg pro Kilogramm Körpergewicht vorliegen, gehören zu den Spurenelementen.

 

Wichtige Mengenelemente sind:

  • Calcium
  • Chlor
  • Kalium
  • Magnesium
  • Natrium
  • Phosphor

Wichtige Spurenelemente sind:

  • Chrom
  • Eisen
  • Fluor
  • Jod
  • Kupfer
  • Mangan
  • Molybdän
  • Selen
  • Zink

Wichtige Funktionen von Vitaminen und Mineralstoffen:

Vitamine und Mineralstoffe Funktion Funktionsgebiet
Vitamin A, B2 und Zink tragen zur Erhaltung normaler Sehkraft bei Augen
Eisen trägt zu einer normalen Bildung von roten
Blutkörperchen und Hämoglobin bei
Blut
Vitamin B2, B3, B7 und Jod tragen zur Erhaltung normaler Haut bei Haut
Vitamin A, D, C, B6, B9, B12, Eisen, Kupfer und Selen tragen zu einer normalen Funktion
des Immunsystems bei
Immunsystem
Vitamin D, K, Calcium, Magnesium, Mangan, Phosphor und Zink tragen zur Erhaltung normaler Knochen bei Knochen
Vitamin D, Calcium, Kalium und Magnesium tragen zu einer normalen Muskelfunktion bei Muskeln
Vitamin E, C, B2, Kupfer, Mangan, Selen und Zink tragen dazu bei, die Zellen
vor oxidativem Stress zu schützen
Körperzellen
Molybdän trägt zu einer normalen Verstoffwechslung schwefelhaltiger Aminosäuren bei Nährstoffe
Vitamin C, B1, B2, B3, B6, B7, B12, Jod, Kalium, Kupfer und Magnesium tragen zu einer normalen Funktion
des Nervensystems bei
Nervensystem
Vitamin C, B1, B2, B3, B5, B6, B7, B12, Calcium, Eisen, Jod, Kupfer, Magnesium, Mangan und Phosphor tragen zu einem normalen
Energiestoffwechsel bei
Stoffwechsel

Quellen:

Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V. (2017): “Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln”, abgerufen am 28. August 2018.
Bundesinstitut für Risikobewertung (2018): “Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln”, abgerufen am 28. August 2018.
DocMedicus: “Vitalstofflexikon”, abgerufen am 24. August 2018.
Dr. med. Mühlbauer, R. (2016): “Was Sie über Tabletten wissen sollten”, abgerufen am 28. August 2018.
Natura Foundation: “Qualitätsmerkmale hochwertiger Multivitaminpräparate”, abgerufen am 27. August 2018.

Einzelnachweise und Anmerkungen: